Zurück zur Projektübersicht

Healthaby

"Healthaby" setzt sich intensiv für die Förderung von Gesundheit und Nachhaltigkeit in Marburg ein, indem sie wissenschaftliche Erkenntnisse in leichter Sprache vermittelt. Durch das Konzept des "Nudging" haben sie Initiativen wie das Treppensteigen-Projekt im Parkhaus Oberstadt und den Treppenlauf zum Marburg800-Jubiläum ins Leben gerufen. Dabei nutzt Healthaby auch soziale Medien wie Instagram, um eine breitere Öffentlichkeit für diese Themen zu sensibilisieren.

CIM-HUB – Eine weitere WordPress-Website

Healthaby benutzt verschiedene Methoden, unter anderem „Nudging“, um bereits genannte Ziele zu erreichen. Das Konzept „Nudging“ zielt darauf ab, das Verhalten der Menschen zu beeinflussen, ohne Verwendung von Gesetzen oder wirtschaftlichen Anreizen. Die Gruppe besteht hauptsächlich aus Studierenden der Fachbereiche Geographie und Psychologie. Healthaby arbeitet eng mit dem Stadt-Fachdienst „Gesunde Stadt Marburg“. Zusammen haben sie bereits zwei große Projekte ins Leben gerufen – die Anbringung der Nudges im Parkhaus Oberstadt, um die Menschen zum Thema Gesundheit zu sensibilisieren. Die. Nudges rufen die Menschen dazu auf, die Treppen anstatt des Aufzuges zu benutzen. Das andere Projekt ist das Treppenlaufprojekt „Marburg 800“, ein großflächiger Treppen-Marathon zum Stadtjubiläum Marburg800. Healthaby ist auch auf Instagram (@healthaby) aktiv und nutzt diese Plattform, um mehr Menschen für Themen rund um Gesundheit und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren

Kooperation

Presseartikel

Web & Social Media

Kontaktpersonen

CIM-HUB – Eine weitere WordPress-Website

Noah Groos

Teammitglied

healthaby@cim-hub.de